Neuigkeiten


Pastis Total

10. November 2023

Pastis Total


In den meisten Fällen steht das Wort «Schnapsidee» für eine Sache die nicht wirklich von Erfolg gekrönt ist. In der Spirituosenbranche sieht das aber natürlich ganz anders aus. So eine Schnapsidee entstand vor ein paar Monaten auch in einer zufälligen Begegnung zwischen HG, dem Kopf hinter den «Gents» Produkten und Pascal von J.B. Labat. «Statt dem hundertsten neuen Gin, könnte doch mal jemand einen neuen Pastis machen!». Gesagt, getan - schnell war ein Rezept kreiert und HG hat einen ersten Mini-Batch produziert. Bis zum finalen Rezept ging es dann noch einen Moment. Wir wollten einen Pastis mit viel frischen Kräutern und ohne Zucker (erlaubt sind bis 100 Gramm pro Liter). Neben sehr viel Anis, kamen unter anderem Sternanis, Süssholz, Szechuanpfeffer und frisches Kraut vom Bronzefenchel, Estragon und dem Bockshornklee zum Einsatz - dies alles in Bio-Qualität. Das destillieren und mazerieren machen wir bei Humbel. Dadurch, dass wir den Anis destillieren, können wir auf eingekauftes Anis-Öl verzichten.


--> Pastis Total

J.B.L Limited Batavia Arrack Garcia Edition 2023

25. Oktober 2023

J.B.L Limited Batavia Arrack Garcia Edition 2023


Batavia ist der alte Name der heutigen indonesischen Hauptstadt Jakarta. Ehemals war es die Hauptstadt Niederländisch-Indiens. Sie liegt an der Nordküste der Insel Java und nur auf dieser Insel darf «Batavia Arrack» gebrannt werden. Dieser Arrack wird aus Zuckerrohrmelasse und einem sehr kleinen Anteil Reis gebrannt. Der Reis wird als «Starter» für die Fermentation benutzt und beträgt nur 2-3% der Maische.
Als «E.D. Dekker's Batavia Arrack» mit einjähriger Lagerung in Teak-Fässern in Indonesien haben wir ihn bereits im Sortiment. Für die «Garcia Edition» durfte er für weitere 3 Jahre in 40L Sherry- und Muscat-Fässern im Keller der Familie Garcia im Zürcher Seefeld ruhen.


--> Batavia Arrack Garcia Edition 2023

Grogue von Cabo Verde

2. Juni 2023

Grogue von Cabo Verde


Der Grogue (kapverdischer Rum), der seit etwa 400 Jahren hergestellt wird, ist eine echte Institution. Die Destillerien sind familiengeführt und stellen kleine Mengen Grogue her, die meist für Familie, Freunde und den lokalen Markt bestimmt sind. Das Zuckerrohr wird ohne Düngemittel oder chemische Zusätze angebaut und alles wird in Handarbeit abgefertigt - destilliert wird in traditionellen "pot stills".
Die Kapverden, eine ehemalige portugiesische Kolonie vor der Küste Westafrikas, wird gern aufgrund ihrer Farben, Sprache und ihrem Lebensrhythmus mit Brasilien verglichen. Ein Archipel vor der Küste Senegals, wo die Zeit stehen geblieben ist.
Der Sodade Rhum wird auf der Insel Santo Antao hergestellt, an dessen wildzerklüfteten Berghängen das Zuckerrohr auf Terrassen angebaut und gerne als Konzert aus traditionellen Klängen wie der Morna und dem Rauschen des Windes beschrieben wird.
Erhältlich sind neu vier verschiedene Grogue, vom "Cana Rocca", einem frischen, weissen Rhum der aus kapverdischem Rotrohr hergestellt wird, bis hin zum "Botanic João", eine Art Spiced Rum, welcher aufgrund  Zugabe von karamelisiertem Zuckerrohrsaft und Kräutermazeration durch seine Würzigkeit besticht.


--> Sodade Grogue

Joint Bottling von Cave Guildive & Rum Rarities

6. Mai 2023

Joint Bottling von Cave Guildive & Rum Rarities


In der kleinen Brennerei Sanhaçu, Pernambuco, im Nordosten Brasiliens, wurden für dieses gemeinsame Projekt von Sven Wolter, Rum Rarities und Cave Guildive neue Fässer gebaut, frisch befüllt und die Single Cask Cachaça in Fassstärke abgefüllt.
Die Flaschen ziert zudem ein Holzschnitt des ebenfalls aus Pernambuco stammenden Künstlers J.Borges. Bekannt für seine Holzschnittillustrationen und Gravuren, sind seine Arbeiten von der Folklore und der Kultur seiner Heimat inspiriert und erzählen Geschichten von Sagen und Legenden, die in der Region Nordost-Brasiliens populär sind.


--> zum Cachaça

Gin aus dem Libanon

9. Dezember 2022

Gin aus dem Libanon


Der neueste Import für unser Gin Angebot kommt aus dem Libanon.
Nur gut 30 Kilometer von Beirut entfernt, liegt in grünen Hügeln eingebettet das Dorf Rechmaya. Hier gründeten Chad und Maya 2018 in den Mauern einer alten Seidenfabrik die Rechmaya Distillery, in welcher sie auf zwei kleinen Kolonnenbrennanlagen ihren Gin brennen. Nebst Wachholder kommen noch acht weitere «Botanicals» zum Einsatz - unter anderem auch Masticha, die Rinde des Mastixbaums.
Wir freuen uns sehr, diesen ausgewogenen, runden Gin aus dem Nahen Osten in die Schweiz zu bringen.


--> Jun Gin

Events


Es sind keine Events vorhanden.